Aston Philla FC

Kicker-Steckbrief zur Saison 2020/2021
Verein: Aston Philla
Stadion: Philla-Park
Kapazität: 42.640
Manager: Phil Smoke
Saisonziel: Internationale Plätze
Meistertipp: Youngboys Björn
Pokalsiegertipp: Fiorentina Joni
Kapitän: Lars Stindl 
Superstar: Matheus Cunha
Torjäger: Alex Silva
Trainer: Phil Smoke
Kurzportrait:
Neue Saison und hoffentlich neue Vorzeichen. Zum Glück endete die vergangene Saison nach der schwächsten Rückrunde der Vereinshistorie noch glücklich für die Phillans, da ein gewisser Dodi Lukebaktion seine Finger bzw. sein Fuß im Spiel hatte.
Der Verein von Phil Smoke startet also bei Null und dank der Corona-Krise konnte man sich fast komplett neu sortieren und aufstellen. Bei der Auswahl der Mannschaft um den neuen Superstar Matheus Cunha, dem dieses Jahr der ganz große Wurf zugetraut wird, lag der Fokus vor allem auf der Viererabwehrkette, für die man ausschließlich ins oberste Regal gegriffen und die Rekordsumme von 14,8 Mio Euro in die Hand genommen hat. Im griechischen Trainingslager wurde ausgiebig die Philosophie des Rekordmeisters analysiert und man ist zu dem Entschluss gekommen: „Offense wins games, defense wins Championships“.
Soweit will man in Birmingham noch nicht gehen, aber man sieht sich gewappnet für den Angriff auf Europa. Dieser wird aber nur funktionieren, wenn die Mannschaft im Großen und Ganzen fit bleibt. Ein Aderlass wie letzte Saison, als Reihenweise die Mannschaftssäulen langfristig weggebrochen sind, wird man sich aufgrund der fehlenden Alternativen diese Saison nicht leisten können. Dann könnte es auch schell wieder Richtung Abstiegsregion gehen.
„Wir wollen wieder oben mitspielen, dafür haben wir eine Mischung aus Routiniers und schnellen, torhungrigen Spielern verpfichten können. Ich erwarte über alle Mannschaftsteile 60 Saisontore! Eine Saison wie letztes Jahr soll es hier im Philla Park nie wieder geben.“ wird Phil Smoke von Sky Sport News HD zitiert.
Fazit:
Es darf wieder mit dem Team aus Birmingham gerechnet werden. Die Mannschaft ist gut zusammengestellt und gerade die Abwehrreihe um Hummels und Ginter verspricht Woche für Woche eine notwendige Grundstabilität. Vorne dann ein, zwei Tore von Silva und ein Elfmeter von Stindl und die Punkte sollten diese Saison wieder vermehrt auf das Punktekonto der Phillans wandern.